Revolution! Revolution? Hamburg 1918-1919

25. April 2018 bis 25. Februar 2019


Die Revolution von 1918/19 markiert eines der wichtigsten Ereignisse in der Geschichte Hamburgs. Sie steht nicht nur am Anfang der modernen demokratischen Ordnung des Stadtstaates, sondern ist zugleich einer der frühen historischen Umbrüche des 20. Jahrhunderts in Hamburg.

Das Museum für Hamburgische Geschichte hat sich mit seinem Ausstellungsvorhaben zum Ziel gesetzt, der Ort zu sein, an dem erstmals ein umfassender Beitrag zur Kenntnis, zum Verständnis und zur Bedeutung dieser komplexen Zeit in der Freien und Hansestadt vermittelt wird. Darüber hinaus will die Ausstellung aufgrund der überregionalen Bedeutung Hamburgs auch den nationalen wie internationalen politischen Kontext der hiesigen Umbrüche in den Blick nehmen und zu Vergleichen anregen.

Der Ausstellung kommt als Beitrag zum Verständnis der Demokratiegeschichte eine grundsätzliche gesellschaftliche Relevanz für Hamburg zu, denn sie bietet die thematische Auseinandersetzung mit historischen und gegenwärtigen demokratischen Konfliktlösungsstrategien.


Rahmenprogramm

Ein Schauspiel zu den politischen Umbrüchen in Deutschland 1918/19
Revolution!?
29. April 2018, 19 Uhr (Premiere)

Im Rahmen der Sonderausstellung “Revolution! Revolution? Hamburg 1918-1919” präsentiert das Hamburger Theater Axensprung ein Schauspiel, das sich mit den historischen Ereignissen von Oktober 1918 bis Sommer 1919 auseinandersetzt. Im Mittelpunkt des Stücks „Revolution!?“ stehen fünf Protagonisten: Ein Kieler Matrose, eine Hamburger Fabrikarbeiterin, ein Freikorpsmann, Reichswehrminister Noske und der Hamburger Bürgermeister Werner von Melle. Anhand dieser Figuren führt der Erzählstrang von der Meuterei der Kieler Matrosen im Herbst 1918 über die Rätebewegung in Hamburg bis zu den Auswirkungen der sogenannten „Sülzeunruhen“ im Juni 1919 und der gesamtdeutschen Zerschlagung der verbliebenen basisdemokratischen Bewegungen.


Tickets erhalten Sie hier.

Weitere Termine:
Donnerstag, 3. Mai 2018, 19 Uhr
Sonntag, 10. Juni 2018, 19 Uhr
Sonntag, 28. Oktober 2018, 19 Uhr
Sonntag, 11. Novmeber 2018, 19 Uhr
Dienstag, 13. November 2018, 10.30 Uhr
Sonntag, 18. November 2018, 19 Uhr
Dienstag, 20. November 2018, 10.30 Uhr
Sonntag, 20. Januar 2019, 19 Uhr
Sonntag, 24. Februar 2019, 19 Uhr

Weitere Informationen zum Theaterstück: www.revolution1918.de


Ringvorlesung

Andocken 16
Ab 2. Mai 2018, mittwochs, 18 - 20 Uhr, Eintritt frei
Revolution! Revolution? -Die Novemberrevolution 1918/19 in Hamburg und in Norddeutschland

Die bekannte Ringvorlesung “Andocken” des Forschungsverbundes zur Kulturgeschichte Hamburgs (FKGHH) der Universität Hamburg geht in die nächste Runde. Gemeinsam mit dem Museum für Hamburgische Geschichte geht es in der Ringvorlesung im Sommersemster 2018 um “Revolution! Revolution? -Die Novemberrevolution 1918/19 in Hamburg und in Norddeutschland”.

Alle Termine und Themen zur Vorlesung finden Sie hier.


Abbildung: Demonstration auf dem Hamburger Heiligengeistfeld am 24.11.1918