Stellenangebote der Historischen Museen Hamburg

Die Stiftung Historische Museen Hamburg, Stiftung öffentlichen Rechts, ist eine der größten stadt- und regionalgeschichtlichen musealen Einrichtungen Europas. Mit den in der Stiftung vereinigten Museen repräsentiert sie die Geschichte Hamburgs und seines Umlandes einschließlich ihrer nationalen und europäischen Bezüge. Die Stiftung verfügt zurzeit über ein jährliches Gesamtbudget von ca. 16 Mio. Euro und beschäftigt etwa 200 Mitarbeiter. Die Stiftung hat den Auftrag erhalten, das Deutsche Hafenmuseum in Hamburg zu entwickeln, zu errichten und zu betreiben. Daher suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Teil-Projektleiter/in Bau/Hochbau

- Befristet zunächst auf 5 Jahre -

Welche Aufgaben erwarten Sie?

In dieser anspruchsvollen Funktion sind Sie zusammen mit der Projektleitung für die Entwicklung, Planung und komplexe bautechnische Umsetzung des Deutschen Hafenmuseums tätig. Dabei sind Sie als Bauherrenvertreter in allen Planungs- und Bauphasen für Termin- und Kostenplanung inkl. Erstellung und Durchführung von Ausschreibungen und Vergabeverfahren verantwortlich. Sie übernehmen zudem eine Schnittstellenfunktion zwischen den Lenkungsgremien, Behörden sowie beauftragten Unternehmen.

Sie wirken an der Vorbereitung (z.B. Raumbedarfsplanung), Durchführung und Auswertung eines Architektenwettbewerbs und bei der Konzipierung von baufachlichen Gutachten und Stellungnahmen in besonderen Einzelfällen und in Grundsatzfragen (unter Einbeziehung weiterer Fachdisziplinen wie Gebäude-/Energiemanagement, Denkmalschutz, Grundsätze des ökologischen Bauens) mit. Sie erarbeiten Betriebs- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen, klären finanzielle Projektvoraussetzungen und erarbeiten Entscheidungsvorschläge für die Projektleitung/ den Vorstand bzgl. der Einschaltung externer Dienstleister. Deren Verträge bringen Sie zur Unterschriftsreife. Sie erarbeiten regelmäßige Berichte an die Projektleitung und Projektgremien. Ihnen obliegt, zusammen mit der Projektleitung, die laufende Projektsteuerung und die fachliche Führung der zugeordneten Teil-Projektmitarbeiter sowie der beauftragten Architektur- und Ingenieurbüros. Sie prüfen die vertragsmäßige Leistungserfüllung und Abrechnung der Auftragnehmer und erstellen ggf. baufachliche Stellungnahmen zur Klärung gerichtlicher und außergerichtlicher Streitigkeiten. Im Rahmen ihrer Teil-Projektleitungsfunktion stellen Sie relevante baubegleitende Unterlagen zusammen und fertigen Berichte für Prüfungsinstitutionen.

Wir erwarten

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Fachrichtungen Architektur bzw. Bauingenieurwesen (Hochbau) oder ein vergleichbarer Abschluss. Sie haben fundierte Fach- und Projektmanagementkenntnisse sowie langjährige praktische Berufserfahrung bei der Leitung, Planung und Ausführung von gestalterisch anspruchsvollen technisch komplexen Hochbaumaßnahmen sowie bei Umbaumaßnahmen im Bestand. Darüber hinaus verfügen Sie über fundierte Fachkenntnisse in allen Leistungsphasen der HOAI, sehr gute Kenntnisse im Vertrags- und Vergaberecht und die Beherrschung der gängigen IT-Standardanwendungen. Kenntnisse der Richtlinien zum kostenstabilen Bauen (Drucksache 20/14118 der Hamburgischen Bürgerschaft) sowie bei der Abwicklung von Zuwendungsmaßnahmen sind wünschenswert.

Sie besitzen gute kommunikative Fähigkeiten, ein ausgeprägtes kaufmännisches Verständnis, Verhandlungsgeschick und ein sicheres und freundliches Auftreten. Eine hohe Leistungsbereitschaft zeichnet Sie aus. Englisch beherrschen Sie sicher in Wort und Schrift.

Gesucht wird eine durchsetzungsstarke und verantwortungsvolle Persönlichkeit, die den hohen fachlichen, methodischen und kommunikative Anforderungen dieser Stelle gewachsen ist, über eine ausgeprägte Team- und Ergebnisorientierung verfügt und gewohnt ist, eigenständig zu arbeiten. Eine überdurchschnittliche Motivation und Belastbarkeit setzen wir voraus.

Die Vergütung beträgt E 13 TV-AVH.

Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 21.4.2017 an:

Stiftung Historische Museen Hamburg
Herrn Börries v. Notz
Alleinvorstand
Museumstraße 23, 22765 Hamburg.

oder ebenfalls gern digital an: vonitter@shmh.de

Fragen zu der Ausschreibung und dem gesuchten Profil beantwortet gern

Herr Marc von Itter
Verwaltungsdirektor
Museumstraße 23, 22765 Hamburg
Tel: 040 428 135 - 2960 oder via Email: vonitter@shmh.de

Original-Unterlagen können nur zurückgeschickt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.


Die Historischen Museen Hamburg, Stiftung des öffentlichen Rechts, sind eine der größten stadt- und regionalgeschichtlichen musealen Einrichtungen Europas. Das Museum der Arbeit hat seinen Sitz in Hamburg-Barmbek auf dem ehemaligen Fabrikgelände der „New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie“. Es zeigt am Beispiel Hamburgs die Veränderungen in der Arbeitswelt in den letzten 200 Jahren und die damit verbundenen Auswirkungen auf den Menschen. Darüber hinaus ist es Plattform für aktuelle gesellschaftliche und politische Diskussion.
In der Abteilung „Sammlungsbearbeitung und Fachdienste“ suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt für das Inventarisierungsprojekt im Museum der Arbeit eine/n

Dokumentar/in

in Teilzeit (75 %)

Ihre wesentlichen Aufgaben:
• formale und inhaltliche Erschließung des dreidimensionalen und archivarischen Sammlungsguts in der Dokumentationssoftware FAUST Professional
• Unterstützung der Projektleiterin in der Planung und Koordination der Arbeiten im Inventarisierungsprojekt
• Anleitung der Teamkolleg/inn/en, darunter Praktikant/inn/en und ehrenamtliche Mitarbeiter/inne/n
• redaktionelle Bearbeitung von Datenbeständen in der zentralen Sammlungsdatenbank des Museums der Arbeit
• Digitalisierung, Beschriftung und Verpackung des inventarisierten Sammlungsguts nach restauratorischen Vorgaben zur präventiven Konservierung im Museum
• unmittelbare Zusammenarbeit mit den Bereichen Archiv, Bibliothek und Sammlungsdokumentation sowie der Abteilung insgesamt
• Erfassung von Normdatensätzen in der bibliothekarischen Verbundsoftware PICA/GND sowie den Vokabulardatenbanken der Hamburger Museen unter xTree

Wir erwarten:
• ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Dokumentation oder Museologie, oder vergleichbare Ausbildung
• Erfahrungen in der datenbankgestützten Erschließung von dreidimensionalen Sammlungsobjekten, Schriftgut, Fotografien, AV- und E-Medien in Museen
• gute IT-Kenntnisse, vorzugsweise bezüglich der Software FAUST Professional oder digiCULT.web sowie hinsichtlich der Erstellung und Verwaltung von Bild-/Mediendateien
• Kenntnisse der Wirtschafts-, Industrie- und Sozialgeschichte der Stadt Hamburg sind wünschenswert
• gute Allgemeinbildung, Rechtschreibkenntnisse und Kenntnisse der englischen Sprache
• Erfahrungen in der Anwendung und Erstellung von Normvokabular; Kenntnisse zu Standards der Sammlungsdokumentation und digitalen Inventarisierung in Museen
• Einsatzbereitschaft, Organisationsfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit; ausgeprägte Teamfähigkeit, selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise

Wir bieten:
• ein anspruchsvolles, interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet
• Mitarbeit in einem engagierten, vielfältigen Team
• Möglichkeiten zu regelmäßiger Weiterbildung
• eine Anstellung mit 75 Prozent der regelmäßigen Arbeitszeit, befristet bis zum 31.12.2018
• Bezahlung nach E9 TV-AVH

Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 21. April 2017 an:
Stiftung Historische Museen Hamburg
z.Hd. Herrn Marc von Itter
Museumstr. 23
22765 Hamburg

oder gern auch digital: vonitter@shmh.de


Das Museum der Arbeit sucht außerdem zum nächstmöglichen Zeitpunkt (zunächst für 2 Jahre) eine/n zuverlässige/n

Haus-/ Veranstaltungstechniker/-in

in Teilzeit (50%)

Voraussetzungen sind:
• Sicherer Umgang mit Veranstaltungskunden, oder –Agenturen
• Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
• eine handwerklich-technische Ausbildung und/ oder langjährige Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen
• Bereitschaft zur Wochenendarbeit
• Kenntnisse in Vorschriften von Versammlungsstätten-Verordnung und Arbeitssicherheit
• Von Vorteil sind Kenntnisse in Veranstaltungstechnik (Licht, Ton, Bühnentechnik etc.)
• Organisationstalent, Improvisationsgabe und lösungsorientierte Einstellung
• PC-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook, ggf. Steuerungsprogramme für Veranstaltungs-Technik)
• Führerschein Kl. B
• Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Museumsgebäuden und mit Sammlungsobjekten sind von Vorteil

Folgende Tätigkeiten erwarten Sie:
• Komplette technische und organisatorische Betreuung von Veranstaltungen
• Verhandlung mit Kunden, Veranstaltern, Technikanbietern, Caterern, Agenturen etc.
• Eigenständige Führung des hauseigenen Veranstaltungskalenders, teamorientierte Koordination der eigenen und fremden Kräfte für Veranstaltungen
• Einholung von Kostenvoranschlägen, Mitwirkung bei Auftragsvergabe (Kenntnisse von VOL/VOB von Vorteil)
• Koordination des Einsatzes und Abnahme der Arbeit von Fremdfirmen
• Organisation und Durchführung der Aufgaben zur Haussicherheit und Schlüsselsicherheit

Wir bieten
• Eine vielseitige interessante Aufgabe mit Gestaltungsmöglichkeiten
• Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wird angestrebt
• eine Vergütung nach E 8 TV AVH

Ihre Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte bis zum 21. April 2017 an:

Stiftung Historische Museen Hamburg
z.Hd. Herrn Marc von Itter
Museumstr. 23
22765 Hamburg

oder gern auch digital: vonitter@shmh.de