Allgemeine Informationen

Außenansicht Hamburg Museum, Foto: Ulrike Pfeiffer


Historische Museen Hamburg
Museum für Hamburgische Geschichte
Holstenwall 24
20355 Hamburg
info@hamburgmuseum.de
Tel. 040 428 132 100
Fax 040 428 132 112

Öffnungszeiten
Dienstag bis Samstag 10 - 17 Uhr
Sonntag 10 - 18 Uhr
An Heiligabend, 1. Weihnachtsag, Silvester und Neujahr geschlossen. An allen weiteren Feiertagen ist das Museum von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise
9 € für Einzelbesucher
7 € für Gruppenbesucher ab 10 Personen
7 € für Inhaber der Hamburg Card
5,50 € für Schüler und Berufsschüler ab 18 Jahren, Studenten bis 30 Jahre, Auszubildende, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, FSJ, Schwerbehinderte

Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, Pressevertreter, notwendige Begleitperson Schwerbehinderter, Dt. Museumsbundmitglieder, Mitglieder des Stiftungsrats und des Kuratoriums SHMH sowie die Mitarbeiter, Vorstände und Stiftungsratsmitglieder der staatlichen Museen, ICOM, BVGD, Vereinsmitglieder der Freundeskreise der SHMH, Mitglieder Verein für Hamburgische Geschichte, Mitglieder BBK, Mitglieder des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker

Jahreskarte für die Historischen Museen Hamburg
7 Häuser – 1 Jahr – 48 Euro
Ob Ausstellung oder Kinderprogramm, ob Hafenmuseum oder Museum für Hamburgische Geschichte, ob Barmbek oder Altona – mit dem Jahresticket können sie ein Jahr lang die Historischen Museen Hamburgs entdecken und so oft besuchen wie sie möchten. Das Ticket ist an allen unseren Kassen und über den Museumsdienst Hamburg erhältlich.

Anfahrt
Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
U-Bahn Linie U3, Haltestelle “St. Pauli”
Bus 112, Haltestelle “Museum für Hamburgische Geschichte”

Gruppenanmeldung
Wir bitten Sie darum, den Besuch von Gruppen ab 20 Personen aus organisatorischen Gründen auch ohne gebuchte Führung vorab beim Museumsdienst Hamburg unter Tel. 040 428 131 0 oder info@museumsdienst-hamburg.de anzumelden.

Informationen zur Barrierefreiheit
Das Museum ist weitgehend behindertengerecht ausgestattet. Insbesondere Rollstuhlfahrer können über Aufzüge die meisten Ausstellungsräume besuchen. Bitte wenden Sie sich an die Kolleginnen und Kollegen von der Aufsicht.

Garderobe
Taschen, die größer sind als DIN A4 (21 cm x 30 cm), dürfen nicht in die Ausstellungsräume mitgenommen werden. Leider besitzen wir dafür nur ein begrenztes Kontingent an Schließfächern.

Fotografieren
Das Fotografieren für private Zwecke ist ohne Blitz gestattet. Für Aufnahmen zu journalistischen Zwecken wenden Sie sich bitte an die Pressestelle.


Foto: SHMH/Ulrike Pfeiffer