Das Modell des Salomonischen Tempels

Tempelmodell Highlight Zu den prominentesten Stücken des Museums gehört das weitgehend aus Holz bestehende Modell des Salomonischen Tempels, also des ersten unter König Salomo (um 965 - 926 v.Chr.) erbauten wichtigsten Heiligtum der Juden in Jerusalem, das schon in der Antike zerstört wurde.

Es wurde im späten 17. Jahrhundert in Hamburg angefertigt und richtet sich in seiner Gestaltung nach einer Vorlage aus der Zeit um 1600. Baukörper und Dekoration folgen den damals gängigen Architekturvorstellungen, das heißt das Hamburger Tempelmodell repräsentiert die Idealvorstellung dieses heiligen Raumes aus einer ganz bestimmten Zeit und aus einem ganz bestimmten Kulturkreis. Mit seinem Grundmaß von knapp 3,50 x 3,50 Meter ist es das größte historische Modell eines einzelnen Architekturkomplexes.


Bildergalerie

Modell des salomonischen tempels  foto ulrike pfeiffer