Hamburg auf dem Weg in die Moderne – Stadtentwicklung 1850 – 1913

Museumsbesuch mit Vortrag im Rahmen der Reihe “Hamburg nach fünf”

Donnerstag, 15. Juni 2017, 18 - 21 Uhr


Die neu eröffnete Sonderausstellung „Alt-Hamburg Ecke Neustadt. Ansichten einer Stadt um 1900“ bietet visuelle Spaziergänge durch das alte Hamburg. Zeichnungen und Grafiken Hamburger Künstlerinnen und Künstler bieten ein dichtes Bild historischer Straßenräume und ihrer Gebäude – die die Spuren des Großen Brandes und andere bauliche Entwicklungen allerdings ausblenden. Wie sah der Stadtgrundriss im Anschluss an die gewählten Motive aus? Welche Entwicklungen galt es für Stadtväter und Stadtplaner in einem wachsenden Hamburg auf dem Weg zur Millionenstadt zu berücksichtigen?

Stadtplaner Jo Claussen-Seggelke bietet nach dem Ausstellungsbesuch in seinem Vortrag mit Fotografien und Plänen aus der Zeit erweiterte Einsichten in die Stadt am Fuße des 20. Jahrhunderts.

Referent: Jo Claussen-Seggelke

Mehr Informationen zur Reihe “Hamburg nach fünf” finden Sie hier.


Abbildung: Binnenalster, Luigi Kasimir, um 1910